Dialogzentrum ist Ausbildungszentrum

Wozu dient die ProfilPASS-Beratung?

Als ProfilPASS-Berater/in können Sie Menschen in Umbruchsituationen professionell begleiten und individuell bei ihrer Standortbestimmung unterstützen.

Der ProfilPASSist hilfreich für

  • die persönliche und berufliche (Neu-)Orientierung,
  • die Vorbereitung des (Wieder-)Eintritts ins Erwerbsleben,
  • die Planung der beruflichen Weiterentwicklung und
  • die Planung zukünftiger Lernvorhaben.

Durch die Reflexion von Erfahrungen und Kenntnissen werden Fähigkeiten und Kompetenzen sichtbar – egal wie und wo sie erworben wurden.

Durch seinen ressourcenorientierten Ansatz stärkt der ProfilPASS die Nutzenden in ihrem Selbstvertrauen und motiviert sie, Selbstverantwortung und Eigeninitiative zu übernehmen.

Das Ergebnis ist eine persönliche Kompetenzbilanz, die als Grundlage für weitere berufliche und private Entscheidungen dienen kann.

ProfilPASS-Beraterin oder -Berater werden

Die Benutzung des ProfilPASS-Systems für junge Menschen setzt eine zweitägige Schulung voraus.

Die angehenden ProfilPASSBeraterinnen und -Berater müssen ein Zertifikat erwerben, um den ProfilPASS als Beratungsinstrument nutzen zu können. Schwerpunkt der Schulungen sind die Leitprinzipien der Beratung und die Erarbeitung von Umsetzungsmöglichkeiten. Außerdem erhalten die Berater/innen wertvolle Hinweise, welche Möglichkeiten der Unterstützung sie längerfristig haben.

Qualitätssicherung
Um eine kontinuierliche Qualität der Beratung gewährleisten zu können, müssen sich die ProfilPASS-Beratenden und die Multiplikatoren (Anbieter von Beraterqualifizierungen) alle zwei Jahre erneut zertifizieren lassen (Re-Zertifizierung).

Ausbildungsseminar

Das nächste Seminar zur Ausbildung zum ProfilPASS Berater für junge Menschen findet im April 2017 in München in den Räumen der bildungsagentur statt.
Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

icon drucker Druckversion

© bildungsagentur GmbH 17